Start Psychiatrie heute Seelisch Kranke Impressum

B U C H B E S P R E C H U N G E N

P. Neu (Hrsg.):
AKUTPSYCHIATRIE

M. Rupp:
NOFTFALL SEELE

K.-H. Leven:
GESCHICHTE DER MEDIZIN

F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz, Janina Strohmer (Hrsg.):
DORSCH – LEXIKON DER PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOPHARMAKO-THERAPIE

O. Benkert, H. Hippius (Hrsg.):
KOMPENDIUM DER PSYCHIATRISCHEN PHARMAKOTHERAPIE

O. Bilke-Hentsch – Kathrin Sevecke (Hrsg.):
AGGRESSIVITÄT, IMPULSIVITÄT UND DELINQUENZ

H. Fangerau, S. Topp, K. Schepker (Hrsg.):
KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE IM NATIONALSOZIALISMUS UND IN DER NACHKRIEGSZEIT

A. Haug:
DAS KLEINE BUCH VON DER SEELE

G. Hoyer – Uta Hoyer:
ÄRZTLICHER DOLMETSCHER

K. Dörner, Ursula Plog, Th. Bock, P. Brieger, A. Heinz, F. Wendt (Hrsg.):
IRREN IST MENSCHLICH

Carolin Marx:
NICHTORGANISCHE SCHLAFSTÖRUNGEN

K. Köhle, W. Herzog, P. Joraschky, J. Kruse, W. Langewitz; W. Söllner (Hrsg.):
UEXKÜLL: PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN

St. Gutwinski, Th. Kienast, J. Lindenmeyer, M. Löb, Sabine Löber, A. Heinz:
ALKOHOLABHÄNGIGKEIT - 2. A.

Caitlin Doughty:
FRAGEN SIE IHREN BESTATTER

V. Faust:
VON AMOK BIS ZWANG - BAND 4

D. Corbo
VORSÄTZLICHE MEHRFACHTÖTUNGEN DURCH JUNGE EINZELTÄTER

N. Scherbaum:
DAS DROGENTASCHENBUCH

Constanze Hausteiner-Wiehle – P. Henningsen:
KEIN BEFUND UND TROTZDEM KRANK?

3. ALES-Tagung 2014
CYBERCRIME 2.0: VIRTUELLE FRAGEN – REALE LÖSUNGEN

B. Brückner:
GESCHICHTE DER PSYCHATRIE

W. Jordan, A. Heinemann, Alexandra Marx:
NOTFALLPSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPEUTISCHE KRISENINTERVENTION

P. Fiedler – Sabine C. Herpertz:
PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNGEN

F. Tretter:
SUCHTMEDIZIN KOMPAKT

G. Klosinski:
WIE ICH MIR – SO ICH DIR

J. Bossenmayer:
WIDER DIE ÄRZTLICHE KUNST?

C. Polndorfer:
DER PROVOZIERTE SUIZID

Th. Poehlke, W. Heinz, H. Stöver:
DROGENABHÄNGIGKEIT UND SUBSTITUTION

W. P. Preuss:
GESCHLECHTSDYSPHORIE, TRANSIDENTITÄT UND TRANSSEXUALITÄT IM KINDES- UND JUGENDALTER

W. Gross:
Was Sie schon immer über Sucht wissen wollten

G. Keller:
PSYCHOLOGISCHER ZITATENSCHATZ

G. Bernatzky, G. Kreutz (Hrsg.):
MUSIK UND MEDIZIN

S. Litzcke – A. Horn – D. Schinke:
SEXUALMORD IN BAYERN

Franziska Kunz, H.-J- Gertz (Hrsg.):
STRAFFÄLLIGKEIT ÄLTERER MENSCHEN

R. Popp – U. Reinhardt:
ZUKUNFT!

U. Maier:
FREMD BIN ICH EINGEZOGEN…

H.-G. Weeß:
DIE SCHLAFLOSE GESELLSCHAFT

C. Haurand, H. Ullrich, M. Weniger (Hrsg.):
STRESSMEDIZIN

F. Häßler, W. Kinze, N. Nedopil (Hrsg.):
PRAXISHANDBUCH FORENSISCHE PSYCHIATRIE

Mal Leicester:
LEBEN MIT TOURETTE-SYNDROM

O. Benkert, H. Hippius:
KOMPENDIUM DER PSYCHIATRISCHEN PHARMAKOTHERAPIE

G. H. Seidler, H. J. Freyberger, A. Maercker (Hrsg.):
HANDBUCH DER PSYCHOTRAUMATOLOGIE

G. J. Jungehülsing, M. Endres (Hrsg.):
KOMPLIKATIONEN UND FOLGEERKRANKUNGEN NACH SCHLAGANFALL

M. Walter, D. Sollberger, S. Euler:
PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNGEN UND SUCHT

B. Grimmer, T. Afflerbach, G. Dammann (Hrsg.):
PSYCHOANDROLOGIE

K.-H. Meier-Braun – R. Weber (Hrsg.):
DEUTSCHLAND EINWANDERUNGSLAND

M. Burisch:
DR. BURISCHS BURNOUT-KUR – FÜR ALLE FÄLLE

M. Berger (Hrsg.):
PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN

M. Soyka:
MEDIKAMENTEN-ABHÄNGIGKEIT

Th. R. Payk:
PSYCHOPATHOLOGIE

R. Lindner, Daniela Hery, Sylvia Schaller, Barbara Schneider, U. Sperling (Hrsg.):
SUIZIDGEFÄHRDUNG UND SUIZIDPRÄVENTION BEI ÄLTEREN MENSCHEN

M. Jäger:
AKTUELLE PSYCHIATRISCHE DIAGNOSTIK

Elisabeth Hertenstein, K. Spiegelhalder, Anna Johann, D. Riemann:
PRÄVENTION UND PSYCHOTHERAPIE DER INSOMNIE

Diane R. Frank, W. A. Schmid (Hrsg.):
RECHT FÜR ÄRZTE VON A – Z

A. Hillert:
BURNOUT – Zeitbombe oder Luftnummer?

American Psychiatric Association (APA)
DSM-5®

V. Z. Markser – K.-J. Bär (Hrsg.)
SPORT- UND BEWEGUNGSTHERAPIE BEI SEELISCHEN ERKRANKUNGEN

C. Kröger – Carolin Ritter – R. A. Bryant
AKUTE BELASTUNGSSTÖRUNG

Th. Benkel, M. Meitzler
GESTATTEN SIE, DASS ICH LIEGEN BLEIBE

Judith Alder – Corinne Urech
PSYCHOTHERAPIE IN DER FRAUENHEILKUNDE

Rita Bley
ROCKERKRIMINALITÄT

V. Faust:
VON AMOK BIS ZWANG

T. Steinert – Maria-Luisa Steib – Carmen Uhlmann – S. Tschöke:
STATIONÄRE KRISENINTERVENTION BEI BORDERLINE-PERSÖNLICHKEITS-STÖRUNGEN

K. Seikowski – K.-M. Taube:
EINFÜHRUNG PSYCHODERMATOLOGIE

Franziska Illes – Jasmin Jendreyschak – Carina Armgart – G. Juckel:
SUIZIDE IM BERUFLICHEN KONTEXT

Johanna Gerngroß (Hrsg.):
NOTFALLPSYCHOLOGIE UND PSYCHOLOGISCHES KRISENMANAGEMENT

Susanne Schäfer-Walkmann – Birgit Hein:
DAS SCHWEIGEN DAHINTER

M. Wirtz (Hrsg.):
DORSCH – LEXIKON DER PSYCHOLOGIE – 17. A.

J. M. Fegert, Annette Streeck-Fischer, H. J. Freyberger (Hrsg.):
ADOLESZENZPSYCHIATRIE

M. Berger (Hrsg.):
PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN

W. H. Oertel, G. Deuschl, W. Poewe (Hrsg.):
PARKINSON-SYNDROME UND ANDERE BEWEGUNGSSTÖRUNGEN

W. George, E. Dommer, V. R. Szymczak (Hrsg.):
STERBEN IM KRANKENHAUS

C. Lorei, F. Hallenberger (Hrsg.):
GRUNDWISSEN STRESS

F. Hallenberger, C. Lorei (Hrsg.):
GRUNDWISSEN KOMMUNIKATION

A. Schwinkendorf:
FUSSBALL UND GEWALT

Andrea Bartl – Martin Kraus (Hrsg.):
SKANDALAUTOREN

J. Pantel, J. Schröder, C. Bollheimer, C. Sieber, A. Krose (Hrsg.):
PRAXISHANDBUCH ALTERSMEDIZIN

Angelika A. Schlarb:
MINI-KISS

M. B. Specht, Elena Spaude, Alexandra Kaluza:
KURZINTERVENTION BEI INSOMNIE (KI)

Inge Kamp-Becker – Sven Bölte:
AUTISMUS

R. Belling:
MANAGEMENT PSYCHIATRISCHER KLINIKEN

M. Willkomm (Hrsg.):
PRAKTISCHE GERIATRIE

G. Dammann, Isa Sammet, B. Grimmer (Hrsg.):
NARZISSMUS

P. Briken, M. Berner (Hrsg.):
PRAXISBUCH SEXUELLE STÖRUNGEN

W. Mertens (Hrsg.):
HANDBUCH PSYCHOANALYTISCHER GRUNDBEGRIFFE

J. Margraf – W. Maier (Hrsg.):
PSCHYREMBEL 2. A - 2012

Theo Kienzle – Barbara Paul-Ettlinger:
AGGRESSION IN DER PFLEGE

Th. R. Payk – M. Brüne:
PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE

V. Faust:
VON AMOK BIS ZWANG - BAND 2

M. Burisch (Hrsg.):
DAS BURNOUT-SYNDROM

U. Hammer – A. Büttner:
LEICHENSCHAU

B. A. Stuck, J. T. Maurer, M. Schredl, H.-G. Weeß (Hrsg.):
PRAXIS DER SCHLAFMEDIZIN

A. Weber (Hrsg.):
STUDIEN ZUM PHÄNOMEN DES ALTERNS IM SPIEGEL VON LITERATUR

M. Wirtz (Hrsg.):
DORSCH – LEXIKON DER PSYCHOLOGIE

Barbara Wild (Hrsg.):
HUMOR IN PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE

Th. Fuchs – M. Berger (Hrsg.):
AFFEKTIVE STÖRUNGEN

R. I. Simon:
DIE DUNKLE SEITE DER SEELE

H.-J. Maaz:
DIE NARZISSTISCHE GESELLSCHAFT

W. Rössler, W. Kawohl (Hrsg.):
SOZIALE PSYCHIATRIE

Constanze Hausteiner-Wiehle, P. Henningsen, W. Häuser, M. Herrmann, J. Ronel, H. Sattel, R. Schäfert (Hrsg.):
UMGANG MIT PATIENTEN MIT NICHT-SPEZIFISCHEN, FUNKTIONELLEN UND SOMATOFORMEN KÖPRERBESCHWERDEN

G. Theunissen, W. Kolig, Kerstin Schirbort (Hrsg.):
HANDLEXIKON GEISTIGE BEHINDERUNG

Th. Körner:
SUIZID

Nadine Defiebre, Denis Köhler:
ERFOLGREICHE PSYCHOPATHEN?

H. Dilling, H. J. Freyberger (Hrsg.):
TASCHENFÜHRER ZUR ICD-10-KLASSIFIKATION PSYCH. STÖRUNGEN

H. Belting:
FACES - EINE GESCHICHTE DES GESICHTS

St. Suhling, W. Greve:
KRIMINALPSYCHOLOGIE kompakt

Rudy Simone:
ASPERGIRLS

C. Spitzer, H. J. Grabe (Hrsg.):
KINDESMISSHANDLUNG

O. Benkert, H. Hippius:
KOMPENDIUM DER PSYCHIATRISCHEN PHARMAKOTHERAPIE

Christine M. Freitag, A. Barocka, C. Fehr, M. Grube, H. Hampel (Hrsg.):
DEPRESSIVE STÖRUNGEN ÜBER DIE LEBENSSPANNE

G. Walter, J. Nau, N. Oud (Hrsg.):
AGGRESSION UND AGGRESSIONSMANAGEMENT

C.W. Wallesch, H. Förstl (Hrsg.):
DEMENZEN

W. W. Fleischhacker, H. HinterhubeV. Faust:r (Hrsg.):
LEHRBUCH PSYCHIATRIE

M. Michal:
DEPERSONALISATION UND DEREALISATION

O. Steiner, M. Fischer (Hrsg.):
FUNDRAISING IM GESUNDHEITSWESEN

V. Faust:
DEPRESSIONEN: ERKENNEN UND VERSTEHEN

V. Faust:
BURNOUT: erschöpft – verbittert – ausgebrannt

T. Kircher (Hrsg.):
KOMPENDIUM DER PSYCHOTHERAPIE

B. Lemmer:
CHRONOPHARMAKOLOGIE

E. Peschke (Hrsg.):
CHRONOBIOLOGIE

O. Stoll, H. Ziemainz:
LAUFEN PSYCHOTHERAPEUTISCH NUTZEN

M. Utsch (Hrsg.):
PATHOLOGISCHE RELIGIOSITÄT

M. Utsch:
RELIGIÖSE FRAGEN IN DER PSYCHOTHERAPIE

V. Faust:
MEDIKAMENTEN-ABHÄNGIGKEIT 1 u. 2

V. Faust:
VON AMOK BIS ZWANG

G. Gründer, O. Benkert (Hrsg.):
HANDBUCH DER PSYCHOPHARMAKATHERAPIE

Sabrina Czak, Stephanie Grafe, D. Heubrock, Gesa Granz, Petra Palkies:
DAS FRONTALHIRN-SYNDROM IN BEDROHUNGS- und GEISELLAGEN

A. Bucher:
GEIZ, TRÄGHEIT, NEID & CO. IN THERAPIE UND SEELSORGE

G. Meyer, M. Bachmann:
SPIELSUCHT

Luise Reddemann, A. Hofmann, Ursula Gast (Hrsg.):
PSYCHOTHERAPIE DER DISSOZIATIVEN STÖRUNGEN

T. Esch:
DIE NEUROBIOLOGIE DES GLÜCKS

Sportärzteverband Hessen e.V. (Hrsg.):
DOPING

St. Schwaiger, P. van Heesen:
NARZISS IM STEINBRUCH

K.M. Beier, K. Loebit:
PRAXISLEITFADEN SEXUALMEDIZIN

H. Remschmidt (Hrsg.):
KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE

G. Adler:
NICHT-MEDIKAMENTÖSE HILFEN FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS):
JAHRBUCH SUCHT 2011

R. Caspary (Hrsg.):
WISSEN 2.0 FÜR DIE BILDUNG

F. Schneider, P. Falkai, B. Maier:
PSYCHIATRIE 2020

Bundesärztekammer (Hrsg.):
PLACEBO IN DER MEDIZIN

A. Jansch:
TAKTISCHE NOTFALLMEDIZIN

B. Faust:
School-Shooting

H.-J. Möller, G. Laux, H.-P. Kapfhammer (Hrsg.):
PSYCHIATRIE, PSYCHOSOMATIK, PSYCHOTHERAPIE

O. Benkert, H. Hippius:
KOMPENDIUM DER PSYCHIATRISCHEN PHARMAKOTHERPIE

M.V. Singer, A. Batra, K. Mann (Hrsg.):
ALKOLHOL UND TABAK

M. Burisch:
DAS BURNOUT-SYNDROM

Th. Görgen (Hrsg.):
SICHERER HAFEN ODER GEFAHRVOLLE ZONE?

Landespräventionsrat Nordrhein-Westfalen (Hrsg.):
GEWALT UND VERNACHLÄSSIGUNG GEGENÜBER ALTEN MENSCHEN

Heike Akli, Barbara Bojack, Erdmute Meyer zu Bexten (Hrsg.):
ERKRANKUNGEN IM STRAFVOLLZUG

Anne Wolowski – H.-J. Demmel (Hrsg.):
PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOLOGIE FÜR ZAHNMEDIZINER

C. Müller:
PSYCHIATRISCHE MINIATUREN

H. Lungwitz:
DIE PSYCHOBIOLOGIE DER SPRACHE

Heidi Möller, St. Doering (Hrsg.):
BATMAN UND ANDERE HIMMLISCHE KREATUREN

J. Margraf, F. J. Müller-Spahn (Hrsg.):
PSCHYREMBEL®

E. Kasten:
SOMATOPSYCHOLOGIE

J. Bengel, M. Jerusalem (Hrsg.):
HANDBUCH DER GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE UND MEDIZINISCHEN PSYCHOLOGIE (PDF)

Aglaja Stirn, Aylin Thiel, Silvia Oddo (Hrsg.):
BODY INTEGRITY IDENTITY DISORDER (BIID)

W. Ehlers, A. Holder (Hrsg.):
PSYCHOANALYTISCHE VERFAHREN

Yesim Erim (Hrsg.):
KLINISCHE INTERKULTURELLE PSYCHOTHERAPIE

E. Frick, T. Roser (Hrsg.):
SPIRITUALITÄT UND MEDIZIN

K.-L. Täschner, B. Bloching, G. Bühringer, G. Wiesbeck:
THERAPIE DER DROGENABHÄNGIGKEIT

Anton A. Bucher:
PSYCHOLOGIE DES GLÜCKS

A. Hamm:
SPEZIFISCHE PHOBIEN

A. Marneros:
INITIMIZID – Die Tötung des Intimpartners

H.-L. Kröber, D. Dölling, N. Leygraf, H. Sass (Hrsg.):
HANDBUCH DER FORENSISCHEN PSYCHIATRIE

Katharina Bennefeld-Kersten:
AUSGESCHIEDEN DURCH SUIZID - SELBSTÖTUNGEN IM GEFÄNGNIS

Johanna Krause – K. H. Krause:
ADHS IM ERWACHSENDENALTER

Z. Seidler, M. J. Froese (Hrsg.):
TRAUMATISIERUNGEN IN (OST-)DEUTSCHLAND

K. G. Kahl, J. H. Puls, Gabriele Schmid:
PRAXISHANDBUCH ADHS

Antje Bohne:
TRICHOTILLOMANIE

R. Klußmann – M. Nickel:
PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE

Weltgesundheitsorganisation (WHO):
LEXIKON ZUR ICD-10 KLASSIFIKATION PSYCHISCHER STÖRUNGEN

E. Pallenbach:
DIE STILLE SUCHT

G. F. Kolb, A. H. Leischker (Hrsg):
MEDIZIN DES ALTERNDEN MENSCHEN

Adelheit Kuhlmey, Doris Schaeffer (Hrsg.):
ALTER, GESUNDHEIT UND KRANKHEIT

ZUM THEMA:
LEGENDEN ÜBER DAS ALTER – UND WARUM SIE FALSCH SIND

U. Koch, J. Weis (Hrsg.):
PSYCHOONKOLOGIE

Gert Kowarowsky:
DER SCHWIERIGE PATIENT:
Kommunikation und Patienteninteraktion im Praxisalltag

Anke Rohde:
RUND UM DIE GEBURT EINES KINDES:
DEPRESSIONEN, ÄNGSTE UND ANDERE PSYCHISCHE PROBLEME

Th. C. Baghai, R. Frey, S. Kasper, H.-J. Möller (Hrsg):
ELEKTROKONVULSIONSTHERAPIE

G. D. Myers:
PSYCHOLOGIE

Stephanie Bauer, H. Kordy (Hrsg.):
E-MENTAL-HEALTH

Stephanie Stock, M. Redaèlli, K. W. Lauterbach:
WÖRTERBUCH GESUNDHEITSÖKONOMIE

N.C. Krämer, St. Schwan, D. Unz, M. Suckfüll (Hrsg.):
MEDIENPSYCHOLOGIE

Anke Rohde, Almut Dorn:
GYNÄKOLOGISCHE PSYCHOSOMATIK UND GYNÄKOPSYCHIATRIE

H.-J. Möller, G. Laux, H.-P. Kapfhammer (Hrsg.):
PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE

B. Bandelow, O. Gruber, P. Falkai:
KURZLEHRBUCH PSYCHIATRIE

Frank Schneider (Hrsg.):
KLINIKMANUAL PSYCHIATRIE, PSYCHOSOMATIK UND PSYCHOTHERAPIE

Klaus Reinhardt:
VOM WISSEN ZUM BUCH

P. Reuter:
SPRINGER LEXIKON DIAGNOSE & THERAPIE

H.-B. Rothenhäusler, K.-L. Täschner:
KOMPENDIUM PRAKTISCHE PSYCHIATRIE

G. Rudolf, P. Henningsen (Hrsg.): PSYCHOTHERAPEUTISCHE MEDIZIN UND PSYCHOSOMATIK

B. Biermann, Erika Bockrosenthal, M. Döllemann u.a.:
SOZIOLOGIE

Th. R. Müller, B. Mitzscherlich (Hrsg.):
PSYCHIATRIE IN DER DDR

G. Laux, H.-J. Möller:
MEMORIX
Psychiatrie und Psychotherapie

R. Strassmann:
BAUMHEILKUNDE

Zum Thema:
RETTET DIE DEUTSCHE SPRACHE
(Hirsch, Gutknecht, Limbach)

D. Urmes:
VON AFTERWOLF BIS ZIPPERLEIN

MSD-MANUAL

B. Schmidt-Rettig, S. Eichhorn (Hrsg.):
KRANKENHAUS-MANAGEMENTLEHRE

J. Drews (Hrsg.):
DICHTER BESCHIMPFEN DICHTER

W. Gerber, P. Kropp (Hrsg.): LEHRBUCH MEDIZINISCHE PSYCHOLOGIE UND MEDIZINISCHE SOZIOLOGIE

Th. M. H. Bergner:
BURNOUT BEI ÄRZTEN
Th. M. H. Bergner:
BURNOUT-Prävention

A. Reitz:
VOM BAUCHNABEL ABWÄRTS

H. Berth, F. Balck, E. Brähler (Hrsg.):
MEDIZINISCHE PSYCHOLOGIE UND MEDIZINISCHE SOZIOLOGIE VON A BIS Z

Mutschler:
ARZNEIMITTELWIRKUNGEN

Waltraud „Wara“ Wende (Hrsg.):
WIE DIE WELT LACHT

Vera Bernard-Opitz:
KINDER MIT AUTISMUS-SPEKTRUM-STÖRUNGEN (ASS)

M.H.W. Möllers, R. Ch. van Oyen (Hrsg.):
JAHRBUCH ÖFFENTLICHE SICHERHEIT 2006/2007

Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung - DGfS (Hrsg.):
STÖRUNGEN DER SEXUELLEN PRÄFERENZ

J. Staedt, D. Riemann:
DIAGNOSTIK UND THERAPIE VON SCHLAFSTÖRUNGEN

W. Harth, U. Gieler:
PSYCHOSOMATISCHE DERMATOLOGIE

U. H. Peters:
LEXIKON
Psychiatrie, Psychotherapie, Medizinische Psychologie

M. Spitzer, W. Bertram (Hrsg.):
BRAINTERTAINMENT

G. Mayer:
NARKOLEPSIE

S. Andreae u. Mitarb. (Hrsg.):
LEXIKON DER KRANKHEITEN UND UNTERSUCHUNGEN

Erich Kasten:
EINFÜHRUNG NEUROPSYCHOLOGIE

R. Rupprecht, H. Hampel (Hrsg.):
LEHRBUCH DER PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE

St. Weinmann:
EVIDENZBASIERTE PSYCHIATRIE

H.-J. Möller (Hrsg.):
THERAPIE PSYCHISCHER ERKRANKUNGEN

Anita Rieder, Brigitte Lohff (Hrsg.):
GENDER-MEDIZIN
Geschlechtsspezifische Aspekte für die klinische Praxis

J. Bösch:
SPIRITUELLES HEILEN UND SCHULMEDIZIN
Eine Wissenschaft am Neuanfang

M. Vec u. Mitarb. (Hrsg.):
DER CAMPUS-KNIGGE

W. Blanz, H. Remschmidt, M. H. Schmidt, H. Warnke:
PSYCHISCHE STÖRUNGEN IM KINDES- UND JUGENDALTER

G. D. Ruf:
SYSTEMISCHE PSYCHIATRIE

J. Hurth:
ANGEWANDTE HANDELSPSYCHOLOGIE

Dieter Harmening:
WÖRTERBUCH DES ABERGLAUBENS

W. Oelsner:
FEST DER SEHNSÜCHTE

Bayer HealthCare (Hrsg.):
PRESSE-TASCHENBUCH GESUNDHEIT 2006/2007

H.-J. Seidel:
KLINISCHE UMWELTMEDIZIN

R. du Bois, F. Resch:
KLINISCHE PSYCHOTHERAPIE DES JUGENDALTERS

Barbara Bojack, Heike Akli (Hrsg.):
DIE TÖTUNG EINES MENSCHEN

D. H. Rost (Hrsg.):
Handwörterbuch Pädagogische Psychologie

M. Stöhr:
DIE WAHRHEIT ÜBER ANTI-AGING

H. Remschmidt (Hrsg.):
KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE

H. Schott, R. Tölle:
GESCHICHTE DER PSYCHIATRIE

- Zum Thema:
DIGITALISIERUNG, BIBLIOTHEKEN, BÜCHER, VERLAGE EINST, JETZT UND IN ZUKUNFT

A. Hillert, E. Schmitz (Hrsg.):
PSYCHOSOMATISCHE ERKRANKUNGEN BEI LEHRERINNEN UND LEHRERN

St. Jordan, G. Wendt (Hrsg.):
LEXIKON PSYCHOLOGIE

- B. von Jagow; F. Steger:
LITERATUR UND MEDIZIN

- M. Burisch:
DAS BURNOUT-SYNDROM

- B. Martin:
DAS LEXIKON DER SPIRITUALITÄT

- W. Bauer, C. Zerling:
DAS LEXIKON DER ORAKEL

- C. Rätsch:
ENZYKLOPÄDIE DER PSYCHOAKTIVEN PFLANZEN

- C. Rätsch, C. Müller-Ebeling:
LEXIKON DER LIEBESMITTEL

- Zum Thema:
ADHS (Sammelinformation)

- F. Hallenberger, A. Eckl:
SEXUELLE BELÄSTIGUNG AM TELEFON

- P. Wolf u. Mitarb. (Hrsg.):
PRAXISBUCH EPILEPSIEN

- W. Fröscher, F. Vassella, A. Hufnagel (Hrsg.):
DIE EPILEPSIEN

- R. Mangold, P. Foderer, G. Bentele (Hrsg.):
Lehrbuch der Medienpsychologie

- Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS):
JAHRBUCH SUCHT 2005

- Zum Thema:
WISSENSCHAFT LEICHT VERPACKT (Sammelinformation)

- Julia Bettermann, Moetje Feenders (Hrsg.):
STALKING

- Gabi Gschwend:
NOTFALLPSYCHOLOGIE UND TRAUMA-AKUTTHERAPIE

- S. Kasper, H.-J. Möller (Hrsg.):
HERBST-/WINTERDEPRESSION UND LICHTTHERAPIE

- O. F. Kernberg, B. Dulz, J. Eckert:
WIR: Psychotherapeuten über sich und ihren „unmöglichen„ Beruf.

- G. Krauthan:
PSYCHOLOGISCHES GRUNDWISSEN FÜR DIE POLIZEI

- Christina Maslach, M. P. Leiter:
DIE WAHRHEIT ÜBER BURNOUT

- A. Lenz:
KINDER PSYCHISCH KRANKER ELTERN

- David G. Myers:
PSYCHOLOGIE

- D. Naber, M. Lambert (Hrsg.):
SCHIZOPHRENIE

- H. Radebold:
DIE DUNKLEN SCHATTEN UNSERER VERGANGENHEIT

- U. Stangier:
HAUTKRANKHEITEN UND KÖRPERDYSMORPHE STÖRUNG

- A. Kämmerer, J. Funke:
SEELENLANDSCHAFTEN.

- H. Lilie, J. Radke u.a.:
LEXIKON MEDIZIN UND RECHT

- M. Berger (Hrsg.):
PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN

- G. Jacobi, H. K. Biesalski, Ute Gola, J. Huber, F. Sommer (Hrsg.):
ANTI-AGING FÜR MÄNNER

- Elisabeth Roudinesco, M. Plon:
WÖRTERBUCH DER PSYCHOANALYSE

- H.-W. Wahl, Vera Heyl:
GERONTOLOGIE – Einführung und Geschichte

- U. Hegerl, P. Hoff u. Mitarb.:
DEPRESSIONSBEHANDLUNG unter komplizierenden Bedingungen

- D. Hell, J. Endrass, J. Vontobel:
KURZES LEHRBUCH DER PSYCHIATRIE

- A. Hoffmann:
LEXIKON DER TABUBRÜCHE

- C. Jänicke, J. Grünwald, Th. Brendler:
HANDBUCH PHYTOTHERAPIE

- H.-J. Möller, G. Laux, H.-P. Kapfhammer (Hrsg.):
PSYCHIATRIE & PSYCHOTHERAPIE

- A. H. Murken:
LEHRBUCH DER MEDIZINISCHEN TERMINOLOGIE

- I. v. Münch:
PROMOTION

- Pschyrembel
WÖRTERBUCH SEXUALITÄT

- H. Radebold, R.D. Hirsch, J. Kipp, R. Kortus, G. Stoppe, P. Struwe, C. Wächtler (Hrsg.):
DEPRESSIONEN IM ALTER

- M. Wolfersdorf, Andrea Heindl:
CHRONISCHE DEPRESSIONEN

- H. Dilling (Hrsg.):
WHO: LEXIKON zur ICD-10-Klassifikation psychischer Störungen

- G. Gaebel, F. Müller-Spahn (Hrsg.):
DIAGNOSTIK UND THERAPIE PSYCHISCHER STÖRUNGEN

- S. Kasper, H.-P. Volz (Hrsg.):
PSYCHIATRIE COMPACT

- H.G. Zapotoczky, P.K. Fischhof (Hrsg.):
PSYCHIATRIE DER LEBENSABSCHNITTE

- R. J. Comer:
KLINISCHE PSYCHOLOGIE

- Alexa Franke, Annette Kämmerer (Hrsg.):
KLINISCHE PSYCHOLOGIE DER FRAU

- G. Hole – F. König (Hrsg.):
ÜBER DIE SEELE, psychische Störungen und die Psychiatrie

- Weltgesundheitsorganisation (WHO):
TASCHENFÜHRER zur Klassifikation psychischer Störungen

- T. Wetterling:
GERONTOPSYCHIATRIE

- M. Berger (Hrsg.):
PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE

- R. Goodman, St. Scott, A. Rothenberger: KINDERPSYCHIATRIE - KOMPAKT

- Karin Kraft:
PHYTHOTHERAPIE

- G. Stumm, A. Pritz (Hrsg.):
WÖRTERBUCH DER PSYCHOTHERAPIE


Wer etwas werden will, wer was zu sagen hat, muss sich das entsprechende Wissen aneignen. Wissen ist Macht, heißt die alte Regel, Fachwissen vor allem.

Wie kann man sich Fachwissen aneignen? Durch persönliche Anleitung, durch Vorträge, Kurse, Seminare. Durch Fachartikel, das Internet – und Fachbücher. Letzteres scheint ein auslaufendes Lern-Modell zu sein. Doch da sollte man sich nicht täuschen.

Die persönliche Anleitung durch kompetente Lehrer ist nämlich ein Glücksfall, falls man sie in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft überhaupt noch einfordern kann. Vorträge, Kurse und Seminare müssen gezielt geplant werden, sind also zeitaufwendig und kosten Geld. Auch an Fachpublikationen kommt man nicht immer dann heran, wenn man sie gerade braucht. Das Internet ist die modernste Informations-Börse. Ihr gehört die Zukunft, sagt man. Das stimmt, zumindest für einen großen Teil des Informationsbedarfs. Doch es hat auch Nachteile, jeder Internet-User kennt sie. Zum Beispiel bei Fachwissen der mitunter schwer durchschaubare Grad der wissenschaftlichen Seriosität. Oder das allseits bekannte lernpsychologische Phänomen: Wer am Bildschirm liest, liest anders, vor allem eher informations-zentriert. Das ist zwar kein Nachteil und ja meist gewünscht, doch die Print-Lektüre geht oft über das bloße Sammeln von Informationen hinaus und lädt den Interessenten ein, sich gedanklich tiefer mit (s)einem Thema auseinanderzusetzen. Letztlich gilt deshalb die alte Erkenntnis: lediglich zu wissen, wo man nachschlagen muss, reicht in der Regel nicht aus. Vor allem werden wichtige Denk- und Merkprozesse nicht angestoßen, die sich insbesondere beim klassischen Lesen finden.

Das ist vor allem bei Fach-Büchern effektiver. Und dies nicht nur auf der körperlichen Ebene durch die Tast-Wahrnehmungen, die ein Print-Produkt vermittelt. Außerdem darf man aufgrund der Vorgeschichte eines wissenschaftlichen Buches davon ausgehen, dass es sich um ein seriöses und fundiertes Informationsangebot handelt: (ausgewiesene Experten für dieses Thema aus bekannten Institutionen, z. B. Fachkliniken oder spezialisierte Abteilungen, Fachbuch-Verlag mit Prüfung durch Lektoren und Beiräte u. a.). So sind und bleiben Fachbücher die bisher sicherste Informationsquelle.

Aus diesem Grund unser Angebot: eine Auswahl von Fachbüchern der Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie, Medizinischen Psychologie und ihrer Grenzgebiete. Das können kurze Buchbesprechungen sein, größere Rezensionen oder Übersichtsartikel („zum Thema“).

Nachlesen kann man diese Buchbesprechungen auch in verschiedenen Fachzeitschriften und in der Loseblatt-Sammlung Psychischen Störungen heute (ecomed-Verlag, Landsberg). Oder in vorliegender Sparte.

Bei allen Ausführungen handelt es sich um allgemeine Hinweise.
Bei persönlichen Anliegen fragen Sie bitte Ihren Arzt.
Beachten Sie deshalb bitte auch unseren Haftungsausschluss (s. Impressum).